Gedanken · 21. Oktober 2021
Meine MAMA ❤️ Heute ist es schon sieben Jahre her, dass sie mir zum zweiten Mal das Leben geschenkt hat. Ein Leben ohne Dialyse. Mit der Freiheit zu reisen wohin ich möchte, zu trinken wie viel ich möchte, zu essen was ich möchte, aber immer in dem Rahmen, den ihre / unsere Niere und mein Spenderherz sowie die Blutwerte es zulassen. Mit der Zeit sind natürlich schon Veränderungen eingetroffen, doch hoffe ich, dass mir dieses große Geschenk noch lange treu zur Seite steht …. Genauso...

Gedanken · 22. September 2021
🧡DANKE🧡 Ein Wort, das nie ausreichen wird - für das wertvollste Geschenk, das ich im September 2011 entgegennehmen durfte. - für mein Empfinden Dir und Deinen Angehörigen gegenüber, dass Ihr diese wichtige Entscheidung der #Organspende getroffen habt. Dank Euch durften ich - und sicher noch einige Menschen - weitere Jahre (er)leben. 10 …… 10 unglaubliche Jahre haben wir schon Erinnerungen gesammelt - Dein Herz und ich. 10 Jahre voller Dankbarkeit, reich an einmaligen Momenten,...

Erinnerungen sammeln · 31. August 2021
In der Natur habe ich schon immer sehr gerne Zeit verbracht. Um komplett abzuschalten, durchzuatmen… seit dem letzten Jahr vor allem auch, um zu realisieren, was das Leben doch für schöne Momente bereit hält - trotz Corona. Dieses Virus hat zwar viele von uns daran gehindert verschiedene schöne Orte in der Ferne aufzusuchen und einmalige Momente genießen zu können, jedoch hat es ebenso dazu beigetragen, die Augen gezielter auf die Heimat zu richten. Aber, das Meer, mein geliebtes Meer,...

Erinnerungen sammeln · 15. Februar 2021
Die letzte Woche war ein Geschenk. Nachdem es drei Tage geschneit hatte, wurden wir mit einer Woche strahlendem Winterwonderland-Wetter entschädigt. Täglich bin ich mit meinem Smartphone in meiner Heimat unterwegs gewesen um die verschiedenen Eindrücke und Naturschauspiele einzufangen. Wer weiß, wann wir wieder einmal einen solchen Winter haben werden. Mein Speicherplatz wurde jedenfalls ziemlich strapaziert.

Gedanken · 30. November 2020
Was ist wirklich wichtig im Leben?! Für mich ganz klar: Familie, Freunde, Zusammenhalt. Auf das Thema Corona gehe ich jetzt bewusst nicht genauer ein. Wie wir alle, hoffe ich sehr, dass 2021 eine Änderung für uns bereit hält. Der Impfstoff erfolgreich eingesetzt werden kann und jeder wieder ansatzweise ein Stückchen Freiheit genießen kann. Vor allem aber, dass wir alle gesund bleiben. Mein persönliches Highlight 2020 war mein 40. Geburtstag Ende Juni. Ich mag Geburtstage und freue mich...
Meine Geschichte · 10. September 2020
Der Moment, in dem ich gemerkt habe, dass die Niere ihre Arbeit aufgenommen hat, war unbeschreiblich. Wie glücklich ich gewesen bin einfach pinkeln zu können. Eine Erleichterung in allen Bereichen. Nach zwei Wochen auf der Intensivstation wurde ich zur Beobachtung auf die Normalstation verlegt. Als die Werte stabil waren, durfte ich nach Hause. Einem Leben ohne Dialyse stand nun nichts mehr im Wege. Meine Wohnung befindet sich im Haus meiner Eltern. So blieb es mir nicht verborgen, dass das...

Gedanken · 31. Mai 2020
Die letzten Wochen ist es im Blog zwar wieder ruhiger gewesen, im Hintergrund hat sich jedoch so Einiges getan. Über Instagram wurde ich von Nadine Maria Schmidt, eine ganz liebe und tolle Singer/Songwriterin https://www.nadinemariaschmidt.de/ kontaktiert. Sie hat einen sehr schönen Song über die Risikogruppe ins Leben gerufen. 🎶 Schützt Du Dich! Dann schützt Du mich! 🎶 Für das Musikvideo war sie auf der Suche nach Betroffenen, die der Risikogruppe ein Gesicht geben. Natürlich habe...
Gedanken · 27. April 2020
Anfangs habe ich es ehrlich gesagt so empfunden, dass die Situation gar nicht allzu viele Änderungen für Transplantierte mit sich ziehen wird. Wir müssen uns schließlich ein Leben lang an gewisse Regeln und Vorsichtsmaßnahmen halten. Gerade im Winter zu den Zeiten der Grippe-Welle. In Arztpraxen und Kliniken Mundschutz tragen, ständiges Händewaschen, Sterillium immer in der Handtasche und größere Menschenmengen, vor allem in geschlossenen Räumen, meiden, gehört zu unserem Alltag....

Meine Geschichte · 26. Januar 2020
Der Gedanke, dass mein Körper Mamas Niere abstoßen könnte, war mir vor der Transplantation überhaupt nicht in den Sinn gekommen. Auch als nach dem Eingriff einiges dafür gesprochen hat, konnte und wollte ich es nicht glauben. Gewissheit würde nur eine Nierenbiopsie bringen. Über den Eingriff und evtl. Risiken wurde ich aufgeklärt. Es war nicht das erste Mal in meinem Leben, dass ich eine Einverständniserklärung unterschrieben habe. Doch in diesem Fall seltsamerweise erstmals mit...

Gedanken · 25. Januar 2020
.... eigentlich mache ich mir nicht wirklich viel aus dem Jahreswechsel. Wieso sollte ein Januar anders starten als ein Dezember? Das Einzige was sich schlagartig ändert ist die Jahreszahl: 2020! Was habe ich doch mit den vielen über 10.000 Wartelistepatientinnen/-patienten gehofft, dass dieses Jahr endlich eine Wende eintritt. Es ist so unfassbar enttäuschend, dass der Bundestages gegen die WiderspruchsRegelung (WiR) gestimmt hat, aber WiR geben nicht auf! Die Entscheidung vom Bundestag...

Mehr anzeigen